Nachhaltig, ökologisch, wertvoll

Agenda 21

*
Schwaig / Behringersdorf

Aktuelles

*

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der lokalen Agenda21-Gruppe Schwaig/Behringersdorf.
Eine Mitarbeit ist gerne jederzeit möglich und willkommen – bitte Mail an Bernd Bartels (bernd.bartels@mopot.de) oder an Irmingard Fritsch (ifritsch@web.de).
Wir nehmen Sie gerne in unseren Mailverteiler auf.

Nächster Termin

Nächstes Treffen: 10. Dezember 2020, um 19.00 Uhr, im Gemeindesaal der Thomaskirche mit den Hygienevorschriften

Tagesordnungspunkte:

- Rückblick, Reimehof-Ausflug im Oktober
-Wie geht es weiter mit der Planung: Bauernmarkt in Schwaig
- Alltengerechtes Wohnen im Ort
- Verkehrsregelung in Behringersdorf
- Zusammenarbeit mit Agenda 21 Schwarzenbruck

Ziele der Agenda 21 Gruppe in Schwaig-Behringersdorf

Unsere Ziele

*

Was macht die regionale Agenda 21 Gruppe?

Die regionale Agenda 21 Gruppe aus Schwaig-Behringersdorf beschäftigt sich mit Themen, die mit den Interessen der Bürger*innen zu tun haben. Dabei wollen wir Missstände aufdecken und Verbesserungen in die Wege leiten.

Woher kommen denn die Gedanken und Ziele der Agenda 21?

1992 haben die Vereinten Nationen in Rio de Janeiro eine große Umwelt- und Entwicklungskonferenz abgehalten. Viele Menschen aus 200 Ländern waren gekommen. Sie machten sich Sorgen, weil so vieles auf der Welt sich schlecht entwickelt, z. B.: das Klima, die Versorgung der Menschen mit Essen und die vielen Umweltkatastrophen. Zum Schluss erarbeitete man einen Aktionsplan, genannt Agenda 21. In 2015 haben die Vereinten Nationen (UN) in der Agenda 30 die Agenda 21 fortgeschrieben. In 17 Zielen zur Nachhaltigkeit haben sich die 193 UN-Mitgliedsstaaten für 15 Jahre zu einer Partnerschaft für Frieden und Wohlstand für alle Menschen und für den Schutz der Umwelt und des Klimas auf dem Planeten Erde verpflichtet.

Mit was hat sich die Agenda 21- Gruppe in Schwaig-Behringersdorf schon befasst?

Soziales: Wie können die verschiedenen Menschen, ob Alt oder Jung, ob Arm oder Reich, ob Männer, Frauen oder Kinder gut zusammenleben, z.B.: durch Nachbarschaftshilfe, Gestaltung der Schwaiger Mitte (an der Behringersdorfer Straße).

Regionales: Wie ist die Versorgung in der Gemeinde mit Lebensmitteln, wie ist die Wasserversorgung und Abfallbeseitigung, wie mit Kultur usw.? Z.B.: Ideengeber für den Bauernmarkt, für die Fair-Trade-Town, für den Familientag der Vereine

Umwelt: Wie kann der CO 2-Ausstoß halbiert werden, z.B.: Nahwärmenetz, Broschüre „Miteinander die Energiewende schaffen“, diverse Vorträge zur Nachhaltigkeit

Verkehr: Wie können örtliche Verkehrsprobleme gemildert werden, z.B.: Ausbau der Radwege, Carsharing, Mobicardverleihung, Förderung eines guten Zusammenlebens der Bürger*innen in Schwaig-Behringersdorf durch die Umsetzung des Ortsentwicklungsplanes.

*

Eigentlich sind dies doch alles Aufgaben, die auch im Gemeinderat und im Rathaus behandelt werden!

Wenn viele Leute sich über die regionale Probleme Gedanken machen, dann wird das Leben in unseren Orten bunter und durch den Dialog mit der Zivilgesellschaft werden die Menschen besser mitgenommen. Die Teilhabe an den kommunalen Entscheidungen fördert die Akzeptanz der Entscheidungen des Gemeinderates und das Engagement für ein gutes Zusammenleben.

Kann eigentlich jeder in der Agenda 21 mit machen?

Ja gerne, denn je mehr sich Gedanken um die Zukunft machen und miteinander reden, um so bürgernäher sind die späteren Lösungen und Veränderungen.

Wo sollen sich Interessenten hinwenden?

Bernd Bartels
Händelstr. 28
90571 Schwaig
0911-5074439

Gut zu wissen

Wichtige Links

*

Folgende Links könnten Sie interessieren:

Bund Naturschutz: http://www.nuernberger-land.bund-naturschutz.de
Schwaig Solidarisch: http://www.schwaig-solidarisch.de

Leicht zu erreichen

Kontakt zu uns

*

Agenda21 Schwaig
Händelstr. 28
90571 Schwaig b. Nürnberg

Oder rufen Sie einfach an unter +49 911/5074439

Impressum

*

Verantwortlich:

Agenda21 Schwaig
Bernd Bartels
Händelstr. 28
90571 Schwaig b. Nürnberg

Kontakt:
Telefon: +49 911/5074439
E-Mail: bernd.bartels@mopot.de

Für diese Seite: fricke-rainer@t-online.de